Frühlingskonzert 2019

09.06.2019 20:00 von Alexandra Grudl

Die Musik begeisterte unsere Zuschauer

Fahr nicht fort, genieß die Musik im Ort! Die Musikkapelle Langschlag bat auch heuer am Pfingstsonntag wieder sensationelle Stunden beim Frühlingskonzert. Unter der Leitung unserer Kapellenmeister Stefan Böhm sowie der Kapellenmeister-Stv. Martin Baumgartner und Astrid Unger zeigten unsere Musikanten was in ihnen steckt.

Bekannte Stücke wie „Vivat…!“ von Johann Pausackerl und ein „Best of Rainhard Fendrich“ von Fritz Neuböck jun. standen auf dem Programm. Dass in unserer Musikkapelle lauter Profis sitzen, wurde durch das besondere Highlight „The Lion King“ von John Higgins bewiesen. Das JBO (Jugendblasorchester) konnte gleich nach einer kurzen Pause ihr Talent unter Beweis stellen und zeigen, dass sie jedenfalls für die Musikkapelle gerüstet sind. Dabei spielten sie „Checkpoint“ ebenfalls von Fritz Neuböck jun. sowie „Shut up and dance“ von Matt Conaway. Diese Glanzleistung wäre jedoch nicht ohne unserer tollen Jugendreferentin Astrid Unger möglich, die den Nachwuchs motiviert und die Leitung übernimmt.

Im Rahmen des Konzerts durften wir einige JungmusikerInnen (Valentin Eder, Jakob Mittmannsgruber, Dominik Penz, Fabian Prinz, Miriam Pühringer, Lukas Wielander) in unsere Mitte aufnehmen. Wir sind stolz darauf, dass wir jedes Jahr solch einen Zuwachs an JungmusikerInnen genießen dürfen! Weiters konnten wir Anna Mittmannsgruber und Lukas Stidl zum Jungmusikerabzeichen in Silber gratulieren. Alexandra Grudl erhielt für die aktive Mitarbeit das Marketenderinnenabzeichen in Silber. Dazu danken wir dem Bezirksobmann der BAG Zwettl Martin Hausleitner für seine Unterstützung!

Wir möchten uns an dieser Stelle für das zahlreiche Erscheinen und bei allen Helfern bedanken und freuen uns bereits aufs nächste Jahr!

Fotos gibt es hier

Instrumentenvorstellung

17.05.2019 18:30 von Stefan Böhm

Instrumentenvorstellung 2019
Instrumentenvorstellung 2019

Am 13. Mai hatten wir die Möglichkeit den Schülerinnen und Schülern in Langschlag unsere Instrumente näher zu bringen. Eine große Unterstützung waren dabei die Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule Groß Gerungs, die mit viel Humor die einzelnen Instrumente präsentierten. Im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler die Musikinstrumente ausprobieren. Vielleicht war für den ein oder anderen das Richtige dabei? Wir freuen uns, wenn wir bei einigen SchülerInnen das Interesse für die Blasmusik geweckt haben!

Hier geht es zu den Fotos.

JBO-Wettbewerb Rabenstein an der Pielach

09.05.2019 21:12 von Stefan Böhm

wald4tler hochlandorchester der Musikschule Groß Gerungs
wald4tler hochlandorchester der Musikschule Groß Gerungs

Es war einfach spitze! Die 9. Landesausscheidung für den Österreichischen JBO-Wettbewerb ging am 4. und 5. Mai 2019 in Rabenstein an der Pielach über die Bühne. An dem Bewerb nahm auch das wald4tler hochlandorchester der Musikschule Groß Gerungs teil. Mit dabei waren bei diesem Orchester 11 Musikerinnen und Musiker unserer Musikkapelle bzw. MusikschülerInnen aus Langschlag. Unter der Leitung von Alexander Reisinger erspielte das Orchester ein hervorragendes Ergebnis von 85,83 Punkten in der Stufe BJ.

Zugelassen waren vereinseigene und vereinsübergreifende Jugendblasorchester, sowie Musikschul und Schulblasorchester und Auswahlorchester in 6 verschiedenen Schwierigkeitsstufen.
Bewertet wurden die Orchester in 10 Kategorien von der Jury, die sich aus Mag. Günther Reisegger,
Mag. Gerald Oswald und Mag. Gerhard Forman zusammensetzte.

Insgesamt nahmen 38 Jugendorchester aus NÖ mit rund 1.200 Kindern und Jugendlichen an dem JBO-Wettbewerb teil.

Wir möchten allen teilnehmenden Orchestern zu den großartigen Leistungen gratulieren. Besonders gratulieren wird natürlich dem wald4tler hochlandorchester und dem Orchesterleiter zu dem sehr guten Ergebnis.

Hier gehts zu den Fotos.

Musikerball 2019

21.04.2019 20:00 von Alexandra Grudl

Wir gehen gegen den Fachkräftemangel vor!

Unglaubliche 4.488.750 cm² Stoff wurden für unsere „neue“ Tracht (ohne Bluse und Hemd) benötigt. Diese besteht aus 30 Stück Damen-Trachten und 34 Stück Herren-Trachten. Mit kleinen Zusatzinformationen aus welchen Teilen jeweils eine Tracht besteht, sowie dass die Stoffbreite 150 cm beträgt, konnte sich Patrick Eder mit einer Schätzung von 4.490.580 cm² den Hauptpreis bei unserem traditionellen Musikerball sichern – ein Mountainbike der Fa. Amon im Wert von € 500,-.

Langschlag am Ostersonntag - Ausnahmesituation für zahlreiche Ballliebhaber, die wir am 21. April 2019 im Waldviertlerhof mit einem Willkommenstrunk und einer kleinen Damenspende begrüßen durften. Erwartungsvoll besetzten die Besucher sämtliche Sitzmöglichkeiten rund um das Tanzparkett um beim Eröffnungstanz live dabei zu sein und um anschließend die eigenen Tanzbeine zur Musik der Band „Die Langschläger“ zu schwingen.

Dass in unserem Land ein Fachkräftemangel besteht, ist jedem bekannt – dem möchten wir als Musikverein entgegentreten und haben für unseren Gastgeber (Fam. Mayerhofer) ein Casting für Reinigungskräfte veranstaltet. Gleich sechs MusikerInnen waren auf Jobsuche und demonstrierten ihre Gelenkigkeit sowie ihr tänzerisches Können im Rahmen der Mitternachtseinlage. Für wen sich die Familie Mayerhofer entschieden hat, dürfen wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht verraten. Gerne steht das AMS aber für weitere Castings zur Verfügung! Zwinkernd

Anschließend wurde noch stundenlang gemeinsam gelacht, getanzt und gefeiert. Wir möchten uns auch wieder herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, die uns immer wieder tolle Preise zur Verfügung stellen.

Fotos zum Ball gibt es hier

Der Reinerlös dient zur Finanzierung von Musikinstrumenten.

Probennachmittag

04.04.2019 22:37 von Stefan Böhm

Unser Holzregister bei der Registerprobe
Unser Holzregister bei der Registerprobe

Wir sind schon in intensiver Vorbereitung für unser Frühlingskonzert, das am Pfingstsonntag stattfinden wird. So haben wir am Samstag, 30. März, einen Probennachmittag veranstaltet, damit wir uns mit einigen Stücken genauer auseinander setzen konnten. Als Unterstützung wurde für jedes Register ein Referent eingeladen. Das Schlagwerkregister wurde von Lukas Marek aus Maissau betreut. Für das hohe Blech konnten wir Reinhard Ölinger vom Musikverein Schönau im Mühlkreis gewinnen. Mit dem tiefen Blech hat Lukas Elletzhofer vom Musikverein Marbach an der Donau in der Registerprobe intensiv gearbeitet. Das Holzregister konnte mit Christian Hofbauer von der Jugendtrachtenkapelle Großschönau die Konzertstücke erarbeiten. Nach den einzelnen Registerproben wurden nach einer kurzen Pause die erarbeiteten Ergebnisse in der Gesamtprobe zusammengeführt. Die Leitung übernahm Lukas Elletzhofer. Wir konnten wieder sehr viel von den Referenten für die weitere Probenarbeit mitnehmen und möchten uns bei ihnen sehr herzlich für die tolle Unterstützung bedanken. Es war ein interessanter und lehrreicher Probennachmittag.

Zu den Fotos.